Jahreshauptversammlung – 18. Juni in Eschenau

Am bisher heißesten Tag des Jahres, es wurden 36 Grad gemessen, fand die Jahreshauptversammlung unserer Sektion Würzburg coronabedingt zum zweiten Mal im „Freien“ statt. 16 stimmberechtigte Mitglieder und drei Gäste fanden sich im Steigerwald an der Boxberghütte ein. Vorsitzender Reinhold Meyer eröffnete die Versammlung um 15.15 Uhr.


Groß war die Freude, dass unser Ehrenmitglied Günter Fischer zur Jahreshauptversammlung erschienen ist. Er wurde vom Vorsitzenden Reinhold Meyer herzlich begrüßt.

1.) Begrüßung, Neumitglieder und Gedenken unserer verstorbenen Mitglieder

Ehrenmitglied: Günter Fischer, der sich auch dieses Mal nicht nehmen ließ, an unserer Versammlung teilzunehmen.
Neu in 2021: Beatrice Mahler, Christel Karl, Helge Gleich, Timo Markert, Jens Stahl, Jonas Ellsässer, Sara Maier, Frank Schlör, Werner Schnappauf, Bernd Spät, Julia Fetsch, Margarethe Menig, Florian Troll, Nadine Rost, Jennifer Schmitt, Karl Schenk Graf von Stauffenberg, Gottfried Dorfner, Michaela Leingang.
Neu in 2022: Barbara Ernwein, Lena Bolte, Krisztina Stifter, Yannik Heller, Felix Freiherr von Wiedersperg, Florian Raab, Wolfgang Vieres, Anna Reich, Elke Englert.

Verstorben sind unsere Mitglieder Herbert Johanni, Wilfriede Klös, Gerhard Salomaon, Harald Zöpfel, Hermann Graser und Erich Toffl. Wir werden ihnen ein ehrendes Gedenken bewahren.

Bericht des Sektionsvorsitzenden Reichhold Meyer

Mitgliederstand am 01.01.21 = 169
Mitgliederstand am 31.12.21 = 175
Mitgliederbewegung: 18 Neuzugänge, 5 Austritte, 1 Ausschluss, 1 LV-Wechsel vom DCN nach Hessen, 5 Verstorbene.
Aktueller Mitgliederstand heute: 184

Veranstaltungen:
19.06.2021: Mitgliederversammlung im Freien an der Boxberghütte
16 Gebrauchsprüfungen
1 BHP-Kurs mit Prüfung
1 BHPS-Kurs mit Prüfung

Aktuelle Informationen:
DCN
: Neuwahlen im DCN 2023
DTK: neues Präsidium, Josef Ramacher (Präsident), Andreas Tornau (Vizepräsident), Rolf Barke (Schatzmeister), Heinrich Klümpner (Bundeszuchtwart). Ehrenpräsident ist Stefanus Middendorf.
Neuerungen im Gebrauchswesen:
– die Meldezahl bei den Prüfungen Sfk und Wa.T. wird auf 15 begrenzt
– ESw: bis 6 Hunde sind zur Prüfung zugelassen
– Naturarbeit Schweiß: bei den Zeugen auf mögliche Verwandtschaftsgrade sowie andere Beziehungen wie Züchter, Ausbilder achten.
Neuerungen im Zuchtwesen:
– die Zuchtrichterordnung ist geändert, ab dem 1.1.2023 dürfen nur noch Körrichter Zuchtschauen richten.

Unsere Homepage www.dcn-wuerzburg.de ist jetzt das 7. Jahr in Betrieb! Dank an Doris Badel, die unsere Homepage vorbildlich betreut!

Ein herzlicher Dank an die Vorstandschaft:
2. Vorsitzender: Jürgen Reinhart
Schriftführerin: Doris Badel
Kassiererin: Barbara Herr
Obfrau für das Ausstellungswesen: Irmi Meyer!

Unser Dank gilt allen, die in irgendeiner Form die Sektion Würzburg 2021 unterstütz haben!!!

2.) Zuchtbericht 2021:

Im Jahr 2021 wurden 2 neue Zwinger angemeldet:

Rauhaar von der Lisel’s Höh FCI = Helge Gleich, Würzburg
Rauhaar vom Eberholz FCI = Margarete Menig, Wolkshausen
Unseren neuen Züchtern viel Erfolg!

Gezüchtet wurde in 12 Zwingern mit 13 Würfen. Davon: 11 Zwinger mit 1 Wurf und 1 Zwinger mit 2 Würfen. Die Zuchtwarte der Sektion Würzburg Bianca Richter (4), Markus Mölter (1) und Reinhold Meyer (7) haben 13 Würfe mit insgesamt 65 Welpen, 57 Rauhaar und 8 Kurzhaar, abgenommen, 7 starben. Es gab insgesamt 11 Zuchtbeobachtungen, davon 8 „Gebiss“, 1 „Hoden“, 1 „Zahnunterzahl“ und 1 „Sonstiges“. Insgesamt fielen 36 Rüden und 22 Hündinnen. Die Würfe waren von der Haarart Rauhhaar (11) sowie Kurzhaar (2).

Besondere Vorkommnisse oder Beobachtungen hinsichtlich Sauberkeit, Haltung, Krankheiten usw. wurden nicht festgestellt. Alle Zwinger werden vorbildlich geführt! Festzustellen ist, dass es seit längerer Zeit keine Würfe mehr mit Langhaardackeln gibt, was bedauerlich ist.

Frau Stefanie Grün hat die Ausbildung zur Zuchtwartin mit der Prüfung abgeschlossen und wird in Kürze ihre Zuchtwart-Ernennung für die Sektion Würzburg erhalten.

Ich wünsche ihr viel Freude bei dieser neuen Aufgabe.

Allen Züchtern weiterhin viel Erfolg bei der Zucht.

Reinhold Meyer

3.) Jahresbericht Gebrauchsarbeit 2021:

Auch das Prüfungsjahr 2021 war, trotz Corona-Pandemie, sehr erfolgreich. Unsere Dackel zeigten wieder einmal beeindruckend, was sie leisten können. Voraussetzung ist die gute Einarbeitung!

Prüfungen = 16:

Es wurden
4 Sfk mit 25 Dackeln (6Kh, 16 Rh)
3 Sp mit 22 Dackeln
1 Wa.T. mit 5 Dackeln (4 Rh, 1 Lh)
2 SchwhK mit 8 Dackeln (1 Kh, 6 Rh, 1 Lh)
2 SchwhKF mit 2 Dackeln (2 Rh)
1 Vp mit 5 Dackeln (1 Kh , 4 Rh)
1 ESw mit 3 Dackeln (3 Rh)
1 BHP mit 7 Hunden (4 Rh-Dackel, 1 Golden Retriever, 2 Flat Coated Retriever)
1 BHPS mit 3 Hunden (1 Golden Retriever, 2 Flat Coated Retriever)

durchgeführt.

Insgesamt wurden zu den 16 Prüfungen 80 Hunde, 74 Dackel, 6 Retriever gemeldet.
Geprüft wurden 80 Hunde, bestanden haben 76 Hunde.

Nicht bestanden haben 4 Hunde: 1x Sfk, 1 x Sp, 1 x SchwhK, 1 x Wa.T.
Die Erfolgsquote lag bei 95 %

Die geprüften Hunde erreichten folgende Preise:
31 x 1. Preis, 4 x 2. Preis, 4 x 3. Preis

Das Leistungszeichen Jugend wurde 17 x vergeben.
Den JBN legte 1 Hund mit Erfolg ab.

Auf der Bundessiegersuche am 01. u. 02.10.2021 ist Hans Glavanovitsch mit seinem Rauhaar-Rüden „Jäger vom alten Friedrich FCI“ angetreten. Mit 5 Verweisern in 20 Minuten hatte er die beste Suchenleistung und bekam den Titel Bundessuchensieger 2021 verliehen!


Hans Glavanovitsch wird mit seinem erfolgreichen Rüden Jäger vom alten Friedrich FCI (Gauner genannt) für den 1. Platz bei der Bundessiegersuche von unserem Vorsitzenden Reinhold Meyer geehrt.

Herzlichen Glückwunsch allen Hundeführern zu den Erfolgen mit ihren Dackeln.

Frau Stefanie Grün hat die Prüfung zur Gebrauchsrichterin erfolgreich abgelegt.
Ich wünsche ihr für diese neue Aufgabe viel Freude.

Herzlichen Dank an die Revierinhaber, die uns für die Prüfungen ihre Reviere zur Verfügung stellten.

Mein Dank gilt auch den Richterinnen und Richtern, Prüfungsleitern, der Marketenderei sowie den Helfern, die alle zum Gelingen der Prüfungen beigetragen haben.

Waidmannsheil und Ho Rüd Ho

Reinhold Meyer

4.) Jahresbericht Ausstellungswesen:

Coronabedingt mussten leider beide vorgesehenen Zuchtschauen abgesagt werden! Wir hoffen, dass im kommenden Jahr Ausstellungen wieder möglich sein werden.

5.) „Ehrungen“

25-jähriges Jubiläum im DCN:
Frau Elisabeth Spies

15-jähriges Jubiläum im DCN:
Herr Ansgar Mette

Bester Jagdgebrauchsdackel 2021:
Rauhaar-Teckel Kalista vom Kanonenturm FCI, 1336,5 Pkt.
Führer: Helge Gleich, Würzburg

2. Platz: Rauhaar-Zwergteckel Maximilian von Bretano, 678 Pkt.
Führerin: Dr. Katharina Orlob, Würzburg

3. Platz: Rauhaar-Zwergteckel Anton vom Heidesand FCI, 666 Pkt.
Führerin: Angelina Grum, Würzburg


Der beste Jagdgebrauchsteckel 2021 Kalista vom Kanonenturm FCI mit seinem Führer Helge Gleich. Der Wanderpreis „Steigerwaldsau“ unserer Sektion bleibt für ein Jahr bei den beiden. Kalista hat durch hervorragende Leistungen bei den jagdlichen Prüfungen diesen Preis sowie den schönen Pokal für den besten Jagdgebrauchshund 2021 der DCN-Sektion Würzburg verdient gewonnen.

Bundessuchensieger 2021:
Sieger: Rauhaar-Teckel Jäger vom alten Friedrich FCI
Führer: Hans Glavanovitsch

6.) Kassenbericht

Kassiererin Barbara Herr konnte für das abgelaufene Jahr 2021 über einen Zuwachs in der Kasse berichten. Dieser kam alleine durch jagdliche Prüfungen zustande, da die geplanten Zuchtschauen coronabedingt abgesagt werden mussten.

7.) Bericht der Kassenprüfer

Frau Petra Flederer und Herr Ewald Pfeuffer haben am 18.06.2022 die Kasse geprüft. Herr Pfeuffer berichtete über eine sehr gute Kassenführung, bei der es keine Beanstandungen gab. Frau Flederer beantragte daraufhin die Entlastung der Kassiererin und der Vorstandschaft für das vergangene Geschäftsjahr.

8.) Entlastung der Vorstandschaft

Einstimmig wurde die Entlastung der Kassiererin und der Vorstandschaft für das Geschäftsjahr 2021 erteilt.

9.) Wünsche und Anträge

Der amtierende Vorsitzende Reinhold Meyer gab bekannt, dass er bei den im kommenden Jahr anstehenden Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Auch Kassiererin Barbara Herr wird ihr Amt niederlegen, Schriftführerin Doris Badel ist noch unschlüssig. Der 2. Vorsitzende Jürgen Reinhart, sollte er noch weiterhin zur Verfügung stehen, wird daher eine neue Vorstandschaft suchen müssen.

Bis zur Neuwahl ist für alle Mitglieder des DCN Würzburg noch Zeit genug, sich Gedanken über eine Kandidatur zu machen, um sich aktiver einzubinden und Ämter zu übernehmen.

Nach dem Punkt „Wünsche und Anträge“ endete die Jahreshauptversammlung 2022 um 16.15 Uhr und es ging zum gemütlichen Teil über. Helge Gleich hatte eigene Wildbratwürste mitgebracht und einen Grill. Die Würste schmeckten hervorragend, die Getränke ebenso, so dass unsere Versammlung in gut gelaunter Runde und bei interessanten Gesprächen bis in die Abendstunden dauerte.

Protokollführerin:
Doris Badel